Verein Werkhaus Pancratz
Ludger Bickschlag
Tel.: 0171/9334322
Friesoythe, 31.1.2007

Pressemitteilung

Werkhaus Pancratz verkauft Frühlingsboten

Eine ganze Obstwiese mit Schneeglöckchen wird vom Verein Werkhaus Pancratz verkauft. Bei der Wiederherstellung des Gartens an der Kirchstraße ist der Maßstab die "Kultur des Ortes". Obstbäume sollen ihren Auslichtungsschnitt erhalten, Brennnesseln und Girsch werden mit der Gabel ausgehoben und Gartenwege sowie Beete neu angelegt. Bei diesen Arbeiten würden Schneeglöckchen zerstört werden. Sie haben sich dort in den vergangenen 30 Jahren ausgebreitet.

Die Schneeglöckchen-Tuffs werden zurzeit in Töpfe gepflanzt. Am Samstag, 3. Februar, von 10.00 bis 12.00 Uhr beim Werkhaus Pancratz an der Kirchstraße werden Mitglieder des Vereins für 1,00 die Pflanztöpfe zum Verkauf anbieten. Der Erlös fließt dem Verein Werkhaus Pancratz zu.

Die 15cm hohen Frühlingsboten kann man in der Wohnung erblühen lassen und dann in den Garten auspflanzen. Die starken Tuffs sollten dann aber geteilt werden. Die Horste sammeln erneut Kraft an und das Laub zieht sich im Mai zurück in die kleinen Zwiebeln.

Die Schneeglöckchen symbolisieren den Frühling, sie läuten ihn mit den weiß-grünen Glöckchen quasi ein, ganz hell klingend, wie man die Engel der Weihnachtszeit noch im Kopf hat. Schneeglöckchen, botanisch Galanthus nivalis, stammen aus Westasien und Europa. Sie haben nickende, glockenförmige Blüten, weiß wie der Schnee. Sie können unter leicht schattigen Gehölzen eingebürgert werden und passen auch in jeden Steingarten.

Wir sind froh, so Vorstandsmitglied Ludger Bickschlag, mit dem Gartenarchitekten Antonius Bösterling aus Cloppenburg einen fachkundigen und engagierten Experten gefunden zu haben. Er hat in Abstimmung mit dem Verein und Dipl. Metalldesigner Alfred Bullermann, die Gartenplanung konzipiert, die in den kommenden Monaten umgesetzt werden soll. Der Garten war noch vor wenigen Tagen ein unberührtes Stück Naturoase im Zentrum der Stadt. Mit den jetzt beginnenden Arbeiten wird das Grundstück an Wert gewinnen, sind sich die Verantwortlichen sicher.

Wer am Samstag keine Möglichkeit zum Kauf hat aber Interesse an den Schneeglöckchen hat, kann sich bei Ludger Bickschlag, Tel.: 0 44 91 / 45 67, melden.

Ludger Bickschlag
Schriftführer